Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht genutzt werden

Wenn Sie die Geräteinformationen nicht abrufen oder die Funktion für die Abteilungs-ID-Verwaltung oder die Benutzerauthentifizierung auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] nicht verwenden können, prüfen Sie, ob Folgendes vorliegt.

Ursache 1.

Das Gerät ist abgeschaltet oder das Kabel ist nicht richtig eingesteckt.
Lösung
Prüfen Sie den Status des Geräts.

Ursache 2.

Die Einstellungen für Ihre Verbindungsumgebung wurden nicht korrekt konfiguriert.
Lösung
Bestätigen Sie den druckbaren Bereich des Geräts, und korrigieren Sie die Druckdaten in der Anwendung, die Sie gerade verwenden.
In einer Druckserverumgebung
Installieren Sie "Canon Driver Information Assist Service" mit dem Treiberinstallationsprogramm auf dem Server.
Installieren Sie TCP/IP von der CD-ROM des Betriebssystems, das Sie verwenden, als Protokoll in Ihrer Umgebung.
Wenn Sie in einer Umgebung mit USB-Verbindung oder Anschlussverbindung arbeiten, in der diese Funktionen nicht verwendet werden können
Verwenden Sie eine andere Umgebungsverbindung (z. B. TCP/IP-Netzwerkverbindung).
Sie können diese Funktionen in folgenden Umgebungen mit Anschlussverbindung nicht verwenden:
Eine Umgebung, in der Computer direkt mit dem Drucker verbunden werden, der SMB verwendet.
Eine Umgebung, in der [Druckerpool aktivieren] auf der Registerkarte [Anschlüsse] des Druckereigenschaftenbildschirms ausgewählt ist.
Eine Umgebung, in der Computer über einen WSD-Anschluss (Web Services on Devices) mit dem Drucker verbunden sind.

Ursache 3.

Der Name des Geräts ist zu lang.
Lösung
Bestätigen Sie, dass die Zeichenzahl im Druckernamen die folgenden Werte nicht überschreitet. Falls dies der Fall ist, ändern Sie den Namen auf der Registerkarte [Allgemein] oder [Teilen] des Druckereigenschaftenbildschirms.
Freigabename für den Drucker: Maximal 260 Zeichen.
Druckername: Maximal 209 Zeichen.