Festlegen von Geräteinformationen

In diesem Abschnitt wird die Vorgehensweise zur Einstellung der im Gerät installierten Optionen und Vorbereitung der Nutzung von geräteeigenen Funktionen erläutert.
Wählen Sie zuerst die Konfigurationsdatei auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] aus, die dem Druckermodell entspricht. Die Einstellungen zur Verwendung der Gerätefunktionen werden auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] angezeigt. Richten Sie anschließend die Gerätefunktions- und Optionsinformationen ein. Wenn Sie die Funktion zum Abrufen der Geräteinformationen verwenden können, lassen sich die Gerätefunktions- und Optionsinformationen automatisch einrichten.
Führen Sie eine Reaktion entsprechend der unten dargestellten Situation aus.
Wenn Sie die Installation mithilfe des Installationsprogramms mit einer Netzwerkverbindung durchgeführt haben:
Normalerweise werden die Geräteinformationen während der Installation abgerufen, und das Konfigurationsprofil sowie die Gerätefunktions- und -optionsinformationen werden automatisch festgelegt. Überprüfen Sie mittels folgender Vorgehensweise, ob das mit dem Druckermodell übereinstimmende Konfigurationsprofil Anwendung findet und ob die [Geräteinformationen] auf [Auto] gesetzt sind.
Wenn Sie die Installation mithilfe des Installationsprogramms mit USB-Verbindung durchgeführt haben:
Während der Installation wird das Konfigurationsprofil für das entsprechende Druckermodell automatisch eingestellt. Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen wird in USB-Umgebungen nicht unterstützt. Überprüfen Sie mittels folgender Vorgehensweise, ob das mit dem Druckermodell übereinstimmende Konfigurationsprofil Anwendung findet, und legen Sie die Gerätefunktions- und -optionsinformationen manuell fest.
Wenn die Geräteinformationen während der Installation nicht abgerufen wurden oder wenn Sie die Gerätefunktionen und -optionen nicht verwenden können:
Legen Sie das Konfigurationsprofil und die Gerätefunktions- und -optionsinformationen anhand folgender Vorgehensweise automatisch oder manuell fest.
Wenn Sie dem Gerät eine Option hinzugefügt haben:
Überprüfen Sie mittels folgender Vorgehensweise, ob das mit dem Druckermodell übereinstimmende Konfigurationsprofil Anwendung findet, und legen Sie die hinzugefügte Option automatisch oder manuell fest.
Wenn Sie das verwendete Druckermodell ändern:
Nachdem Sie den Port geändert haben, legen Sie das Konfigurationsprofil und die Gerätefunktions- und -optionsinformationen anhand folgender Vorgehensweise automatisch oder manuell fest.

Bedingungen

Einstellungen am Gerät
Wenn das Gerät über einen WSD-Port angeschlossen ist, ist [WSD-Browsing verwenden] bereits aktiviert.
Wenn das Gerät über einen angegebenen standardmäßigen TCP/IP-Port angeschlossen ist, ist [Druckerverwaltungs- info vom Host erhalten] bereits aktiviert.
Weitere Einzelheiten finden Sie im Handbuch des Geräts.
Melden Sie sich beim Starten des Computers als Mitglied der Gruppe Administrators an.
Ändern Sie die Einstellungen für den Druckerport, wenn Sie das verwendete Druckermodell ändern möchten.

Vorgangsweise

1.
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
2.
Führen Sie einen Rechtsklick auf das Symbol des Gerätes durch, das Sie festlegen möchten. → Wählen Sie [Druckereigenschaften] aus.
Wenn Sie den Treiber mit mehreren Gerätemodellen verwenden, wählen Sie erst [Druckereigenschaften] und dann das Modell aus, das Sie festlegen möchten.
3.
Rufen Sie die Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf.
4.
Prüfen Sie, ob das Konfigurationsprofil für das von Ihnen verwendete Gerät geeignet ist. Wenn es nicht mit dem Druckermodell übereinstimmt, klicken Sie auf [Ändern].
Wenn bereits ein Konfigurationsprofil festgelegt wurde, das mit dem Druckermodell übereinstimmt, fahren Sie mit Schritt 6. fort.
WICHTIG
Wenn Sie kein für das von Ihnen verwendete Gerät geeignetes Konfigurationsprofil ausgewählt haben, werden die Geräteinformationen möglicherweise nicht angemessen angewendet und einige der Funktionen des Geräts können nicht genutzt werden. Wählen Sie ein geeignetes Konfigurationsprofil, um die erforderlichen Einstellungen auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] anzuzeigen. Bei auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] nicht angezeigten Einstellungen konnten die erfassten Geräteinformationen nicht angewendet werden.
5.
Wählen Sie [Für Ihr Gerät geeignetes Konfigurationsprofil automatisch auswählen] aus → klicken Sie auf [OK].
Nur wenn das Gerät offline ist oder Sie manuell ein Konfigurationsprofil festlegen müssen, wählen Sie die Option [Manuell auswählen] aus. → Wählen Sie unter [Konfigurationsprofil] ein Konfigurationsprofil aus. → Klicken Sie auf [OK].
6.
Bestätigen Sie, dass die Option [Geräteinformationen] auf [Auto] gesetzt ist. → Klicken Sie auf [OK].
Sind die [Geräteinformationen] auf [Auto] gesetzt, werden die Geräteinformationen abgerufen, und die Gerätefunktions- und -optionsinformationen werden automatisch festgelegt.
Wenn Sie die Geräteinformationen erneut abrufen möchten, nachdem Sie z. B. eine Option hinzugefügt haben, klicken Sie auf [] (Informationen zum Gerätestatus abrufen).
Sind die [Geräteinformationen] auf [Manuell] gesetzt, werden die Geräteinformationen nicht abgerufen. Legen Sie die mit dem Gerät verbundenen Optionen und die vom Gerät unterstützten Funktionen manuell fest.
HINWEIS
Auch wenn Sie die Funktion zum Abrufen der Geräteinformationen verwenden können, müssen einige Geräteinformationen manuell festgelegt werden. Näheres dazu finden Sie in den Themen zu den Einstellungen der Gerätefunktionen.
In einem der folgenden Fälle kann es sein, dass Sie einige der Geräteinformationen nicht abrufen können. Ist dies der Fall, legen Sie die Optionen manuell fest.
Wenn Sie eine USB-Verbindung verwenden
Wenn Sie ein Gerät oder einen Port verwenden, der keine Geräteinformationen abrufen kann
Wenn das Konfigurationsprofil auf [Grundkonfiguration (Kompatibel)] eingestellt ist.
Sie können die Einstellungen der Geräteinformationen auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] als Konfigurationsprofil exportieren und speichern. Durch Import des exportierten Konfigurationsprofils können Sie sämtliche Geräteinformationen gleichzeitig festlegen.

Verwandte Themen