Festlegen der Geräteeinstellungen mit der User Authentication

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie die Einstellungen für das Gerät festlegen, das die User Authentication verwendet.

Einstellen der Benutzerauthentifizierungsmethode

Geben Sie die Benutzerauthentifizierungsmethode an. Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.

Einstellen der Standardrolle für registrierte Benutzer

Wenn Sie eine lokale Geräteauthentifizierung benutzen, wählen Sie die Basisrolle für Benutzer aus, die beim Anmelden bei einem Gerät mit keiner Rolle verknüpft sind (Benutzer, deren Benutzerdaten keinen Rollennamen enthalten).
Weitere Informationen zu den Nutzungsbeschränkungen für die einzelnen Basisrollen finden Sie in "Basisrollen und benutzerdefinierte Rollen"..
WICHTIG
Da Anwendungsbeschränkungen und Schaltflächenbeschränkungen nicht für Basisrollen festgelegt werden können, können sie nicht für Benutzer festgelegt werden, auf die die in [Standardrolle einstellen] angegebene Rolle angewendet wird. Sie müssen eine geeignete benutzerdefinierte Rolle erstellen und diese mit Benutzern verknüpfen, für die Anwendungen und Schaltflächen beschränkt werden sollen.
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Anwenderverwaltung] → [Verwaltung Authentisierung] → [Grundlegende Einstellungen].
3.
Klicken Sie auf [Bearbeiten].
4.
Wählen Sie in [Standardrolle bei Speichern von Anwendern] in [Standardrolle einstellen] eine Rolle aus. → Klicken Sie auf [Update].
Wenn Sie die lokale Geräteauthentifizierungsmethode benutzen, werden die hier ausgewählten Rollen Benutzern zugewiesen, deren Benutzerdaten keine Rollennamen enthalten.
Wenn Sie die Serverauthentifizierung anwenden, wird die hier ausgewählte Rolle auf alle Benutzer basierend auf der im Server registrierten Benutzerinformation angewandt, die nicht die Bedingungen für die Rollenverknüpfung erfüllen.
WICHTIG
Die Einstellung [Standardrolle einstellen] ist nach dem Neustart des Geräts aktiviert. Informationen zum Neustarten des Geräts finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät.

Rollenverknüpfung

Bei Benutzung der Serverauthentifizierung muss die auf die Benutzer der Serverauthentifizierung anzuwendende Rolle in [Rollen-Assoziation] eingestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät.

Festlegen der Anmeldemethode

Wählen Sie, wann der Anmeldebildschirm für die Benutzerauthentifizierung angezeigt werden soll. Es sind zwei Anmeldemethoden verfügbar, "Anmeldung auf Geräteebene" und "Anmeldung auf Funktionsebene". Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.
WICHTIG
Wenn Sie 'Anmeldung auf Funktionsebene' auswählen, müssen Sie beim Erstellen/Bearbeiten benutzerdefinierter Rollen und beim Bearbeiten der Gastrolle insbesondere darauf achten, dass die Beschränkungen für registrierte Benutzer nicht umfassender sind als die Beschränkungen für unregistrierte Benutzer. Anderenfalls ist die Anzahl der Funktionen, die nach der Anmeldung verwendet werden können, kleiner als vor der Anmeldung, was zu einer unangemessenen Benutzerverwaltung führen kann.

Erlauben der Anmeldung für unregistrierte Benutzer

Sie können festlegen, ob unregistrierten Benutzern eine Anmeldung bei einem Gerät erlaubt werden soll.
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Anwenderverwaltung] → [Verwaltung Authentisierung] → [Einstellungen Bedienfeld].
3.
Klicken Sie auf [Bearbeiten].
4.
Wählen Sie [Login nicht gespeicherter Anwender als Gastanwender zulassen] in [Login für nicht gespeicherte Anwender] aus → Klicken Sie auf [Update].
WICHTIG
Die Einstellung [Login für nicht gespeicherte Anwender] ist nach dem Neustart des Geräts aktiviert. Informationen zum Neustarten des Geräts finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.
HINWEIS
Die Rolle [GuestUser] (Gastrolle) kann bearbeitet werden. Nähere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Bearbeiten der Rolle [GuestUser] (Gastrolle)"..
Wenn Sie [Login nicht gespeicherter Anwender als Gastanwender zulassen] auswählen und "Anmeldung auf Geräteebene" als Anmeldemethode ausgewählt ist, wird ein Anmeldebildschirm ähnlich wie der Folgende auf dem Sensordisplay des Geräts angezeigt. Unregistrierte Benutzer melden sich durch Berühren von [Login (Gast)] ohne Eingabe eines Benutzernamens oder Passworts an. Die Funktionen, die unregistrierte Benutzer verwenden können, werden in den Nutzungsbeschränkungsdaten der Rolle [GuestUser] festgelegt.

Einstellen der Anzahl der Benutzer zum Zwischenspeichern auf dem Anmeldebildschirm

Legen Sie die Anzahl der Benutzer zum Zwischenspeichern auf dem Anmeldebildschirm fest, die beim Anmelden auf dem Berührbildschirm angezeigt werden. Damit können Sie einen Benutzernamen auswählen, der zuvor zum Anmelden verwendet wurde, und brauchen ihn nicht mehr einzugeben.
HINWEIS
Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.

Speichern von Benutzerauthentifizierungsdaten mit dem Druckertreiber

Sie können festlegen, ob Benutzer das im AMS Printer Driver Add-in eingegebene Passwort speichern dürfen. Wenn sie es speichern, brauchen sie es später im AMS Printer Driver Add-in nicht mehr einzugeben.
WICHTIG
Wenn Sie die Speicherung der Benutzerauthentifizierungsdaten nicht erlauben, wird [Passwort speichern und Authentifizierungsdialogfeld beim Drucken überspringen] im Dialogfeld [Benutzernamen und Passwörter für die Authentifizierung einrichten] des AMS Printer Driver Add-in deaktiviert und das Passwort kann nicht gespeichert werden.
HINWEIS
Diese Einstellung müssen Sie nur festlegen, wenn Sie das AMS Printer Driver Add-in verwenden.
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Anwenderverwaltung] → [Verwaltung Authentisierung] → [Grundlegende Einstellungen].
3.
Klicken Sie auf [Bearbeiten].
4.
Wählen Sie [Informationen Anwenderauthentisierung speichern] in [Verwaltung Druckertreiber] aus → Klicken Sie auf [Update].
WICHTIG
Die Einstellung [Verwaltung Druckertreiber] ist nach dem Neustart des Geräts aktiviert. Informationen zum Neustarten des Geräts finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät.

Verhindern des Druckens über Treiber ohne AMS Printer Driver Add-in

Sie können festlegen, ob das Drucken von Aufträgen untersagt werden soll, die Druckbeschränkungen nicht unterstützen.
WICHTIG
Der Direktdruck über die externe Benutzeroberfläche fällt ebenfalls unter die Aufträge, die von den Einstellungen in diesem Element beschränkt werden. Wenn [Druck über Treiber ohne AMS Printer Driver Add-in] unter [Funktionen, die beschränkt werden sollen] ausgewählt ist, kann der Direktdruck über die externe Benutzeroberfläche nicht verwendet werden.
Wenn Sie das Drucken von Aufträgen, die Druckeinschränkungen nicht unterstützen, erlauben, können Sie das Drucken von Computern, auf denen das AMS Printer Driver Add-in nicht installiert ist, oder von Computern, bei denen ein unbekannter Benutzer angemeldet ist, nicht verhindern.
HINWEIS
Diese Einstellung müssen Sie nur festlegen, wenn Sie das AMS Printer Driver Add-in verwenden.
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Anwenderverwaltung] → [Verwaltung Authentisierung] → [Grundlegende Einstellungen].
3.
Klicken Sie auf [Bearbeiten].
4.
Wählen Sie [Druck über Treiber ohne AMS Printer Driver Add-in] in [Funktionen, die beschränkt werden sollen] aus → Klicken Sie auf [Update].
WICHTIG
Die Einstellung [Funktionen, die beschränkt werden sollen] ist nach dem Neustarten des Geräts aktiviert. Informationen zum Neustarten des Geräts finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät. (Wenn nach dem Neustarten des Geräts auf dem Berührbildschirm ein Fenster zum Abschluss der Initialisierung angezeigt wird, starten Sie das Gerät gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm neu.)
HINWEIS
Wenn [Druck über Treiber ohne AMS Printer Driver Add-in] ausgewählt ist, wird beim Drucken von Druckertreibern, in denen das AMS Printer Driver Add-in installiert ist, automatisch eine Sicherheitsprüfung ausgeführt. Wenn ein Problem gefunden wird, wird der Druckvorgang abgebrochen.

Festlegen von Beschränkungen für Remote-Aufträge

So legen Sie Benutzungsbeschränkungen für Remote-Aufträge ohne Benutzerauthentifizierung fest.
WICHTIG
Wenn Local Device Authentication verwendet wird und Druckbeschränkungen festgelegt werden sollen, ohne das AMS Printer Driver Add-in zu installieren, so aktivieren Sie die Beschränkung [Remote-Auftrag ohne Anwenderauthentisierung]. Nähere Informationen finden Sie im Abschnitt "Access Management System Konfigurationen".
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Anwenderverwaltung] → [Verwaltung Authentisierung] → [Grundlegende Einstellungen].
3.
Klicken Sie auf [Bearbeiten].
4.
Wählen Sie [Remote-Auftrag ohne Anwenderauthentisierung] in [Funktionen, die beschränkt werden sollen] aus → Klicken Sie auf [Update].
WICHTIG
Sie müssen das Gerät neu starten, um die Einstellungen unter [Funktionen, die beschränkt werden sollen] zu aktivieren. Informationen zum Neustarten des Geräts finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät. (Wenn nach dem Neustarten des Geräts auf dem Sensordisplay ein Fenster zum Abschluss der Initialisierung angezeigt wird, schalten Sie das Gerät gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm AUS und wieder EIN.)

Festlegen von Nutzungsbeschränkungen für Remote-Scans/Tandemkopie

Legen Sie die Nutzungsbeschränkungen für die Funktionen Remote-Scan/Tandemkopie fest.
WICHTIG
Beschränkte Geräte, die AMS unterstützen, können nicht als Quellgerät für die Funktion Tandemkopie verwendet werden.
HINWEIS
Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.
[Tandemkopie] wird nicht für Geräte angezeigt, die die Funktion Tandemkopie nicht unterstützen.

Hinzufügen einer Gerätesignatur beim Weiterleiten von Dateien

Sie können festlegen, ob eine Gerätesignatur beim Weiterleiten von Dateien von einem Gerät aus hinzugefügt werden soll.
HINWEIS
Diese Funktion dient zum Hinzufügen einer Gerätesignatur zu weitergeleiteten Dateien mit dem zusätzlichen Gerätesignatur-PDF-Satz. Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät. (Diese Funktion kann nur verwendet werden, wenn die erforderlichen Optionen installiert sind.)
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Anwenderverwaltung] → [Verwaltung Authentisierung] → [Grundlegende Einstellungen].
3.
Klicken Sie auf [Bearbeiten].
4.
Wählen Sie [Geräte-Signatur auf Weiterleitungsdateien hinzufügen] in [Einstellungen Sicherheit] aus → Klicken Sie auf [Update].
WICHTIG
Die Einstellung [Einstellungen Sicherheit] ist nach dem Neustart des Geräts aktiviert. Informationen zum Neustarten des Geräts finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät.

Konfiguration des IPP-Drucks

Legen Sie fest, ob für den IPP-Druck eine Authentifizierung erforderlich sein soll. Falls ja, können Sie rollenspezifische Einschränkungen für anwenderbezogene Drucken (inkl. AirPrint) festlegen.
1.
Anmelden bei der User Authentication
Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Anmelden bei der User Authentication".
2.
Klicken Sie auf [Einstellungen/Speicherung] → [Einstellungen Netzwerk] → [Einstellungen IPP-Druck].
3.
Wählen Sie [Authentisierung verwenden] → Klicken Sie auf [OK].
HINWEIS
Wenn die Einstellungen für den IPP-Druck aktiviert sind, können Sie [Authentisierung verwenden] aktivieren.