Reihenfolge der Einstellungen für die Arbeit mit lokaler Geräteauthentifizierung

In diesem Abschnitt wird die Reihenfolge der Einstellungen für die Arbeit mit dem Access Management System mit lokaler Geräteauthentifizierung beschrieben.
WICHTIG
Die erforderlichen Schritte sind je nach Systemkonfiguration unterschiedlich. Wenn Sie mit Serverauthentifizierung arbeiten, siehe "Reihenfolge der Einstellungen für die Arbeit mit Serverauthentifizierung"..

1. Vorbereitung der Geräte- und Netzwerkumgebung

Legen Sie die Netzwerkumgebung und die Datums-/Uhrzeiteinstellungen usw. aller Geräte fest, bei denen das Access Management System verwendet wird, und registrieren Sie einen ID Systemmanager in jedem Gerät.

2.Aktivieren des AMS

Aktivieren Sie das AMS auf allen Geräten, die das Access Management System nutzen sollen.
Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.

3. Starten User Authentication

Starten Sie die User Authentication in allen Geräten, die AMS unterstützen.
Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.

4.Festlegen der Sicherheitseinstellungen

Legen Sie die Sicherheitseinstellungen, wie zum Beispiel Passwörter und Sperrrichtlinien, fest.
Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.

5. Festlegen der Geräteeinstellungen

Geben Sie die Einstellungen für alle Geräte an, die AMS unterstützen.

6.Verwalten von Rollen

Erstellen/bearbeiten Sie die benutzerdefinierten Rollen und bearbeiten Sie die Gastrollen nach Bedarf. Da Rollen importiert/exportiert werden können, können sie in mehreren Geräten verwendet werden.

7.Verwalten von Benutzern

Registrieren/bearbeiten Sie die Namen der Benutzer, die das Gerät verwenden werden. Registrieren Sie außerdem Rollennamen, die auf die Benutzerdaten angewendet werden sollen. Wenn ein Rollenname nicht unter einem Benutzer registriert ist, wird die in [Standardrolle] in den Geräteeinstellungen festgelegte Rolle auf diesen Benutzer angewendet. Da Benutzerdaten importiert/exportiert werden können, können sie in mehreren Geräten verwendet werden.
Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bedienungsanleitungen zu dem Gerät.

Sicherheitshinweise für die Arbeit mit der lokalen Geräteauthentifizierung

Hier finden Sie Sicherheitshinweise für die Arbeit mit dem Access Management System mit lokaler Geräteauthentifizierung.

Verwenden des Access Management Systems in Verbindung mit der Funktion "Verwaltung Abteilungs ID"

Bei Verwendung der Funktion Verwaltung Abteilungs ID in Verbindung mit dem Access Management System starten Sie die Funktion Verwaltung Abteilungs ID und registrieren Sie die Abteilungs-IDs nach Abschluss der Einrichtung des Access Management System (oben aufgeführte Arbeitsschritte). Informationen zur Funktion Verwaltung Abteilungs ID finden Sie in den Bedienungsanleitungen zum Gerät.
Bei Verwendung der Funktion Verwaltung Abteilungs ID in Verbindung mit dem Access Management System müssen die in den Benutzerdaten registrierten [Abteilungs ID] und [System PIN] mit den in Verwaltung Abteilungs ID registrierten [Abteilungs ID] und [System PIN] übereinstimmen. Wenn die Daten in Verwaltung Abteilungs ID wegen Ausgabeeinstellungen der Gerätedaten usw. geändert werden, ändern Sie die Benutzerdaten entsprechend.

Einschränken des Druckens über Computer

Um das Drucken von Computern beschränken zu können, müssen Sie nach Abschluss der obigen Arbeitsschritte das AMS Printer Driver Add-in den auf den Computern installierten Druckertreibern hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter "Einrichten der Client-Computer".