Andere wichtige Hinweise

Dieser Abschnitt enthält weitere wichtige Hinweise zur Verwendung des Access Management System.

Verwenden des Access Management Systems in Verbindung mit der Funktion Verwaltung Abteilungs ID

Bei der User Authentication mithilfe der Active Directory-Authentifizierungsmedthode oder der LDAP-Authentifizierungsmethode kann die Funktion Verwaltung Abteilungs ID nicht in Verbindung mit dem Access Management System verwendet werden.
Nähere Informationen zur Funktion Verwaltung Abteilungs ID finden Sie in den Bedienungsanleitungen, die dem Gerät beiliegen.

Stornieren von Aufträgen

Wenn sich ein Benutzer bei einem der folgenden Prozesse von einem beschränkten Gerät, das AMS unterstützt, abmeldet, werden die Aufträge unabhängig von der mit dem Benutzer verknüpften Rolle storniert.
Beim Scannen
Beim Prüfen des Fortschritts einer Auftragszusammenführung zum Kopieren
Beim Prüfen des Fortschritts einer Testkopie
Beim Senden eines Faxdokuments mit direktem Senden
Bei der Vorschau des zu sendenden Dokuments

Beschränkungen bei der externen Benutzeroberfläche

Wenn andere Benutzer als die folgenden sich bei einem beschränkten Gerät, das AMS unterstützt, anmelden und auf eine andere Schaltfläche als [Zum Portal] oder [Status Monitor/Abbruch] klicken, wird eine Fehlermeldung angezeigt.
Ein mit der Rolle [Administrator]/[DeviceAdmin]/[NetworkAdmin] verknüpfter Benutzer
Ein Benutzer, der mit einer Rolle verknüpft ist, für die keine beschränkten Optionen festgelegt sind

Adressbuch der externen Benutzeroberfläche

Bei Modellen mit User Authentication können Sie Nutzungsbeschränkungen für das auf der Remote UI verfügbare Adressbuch (Adresslistenverwaltungsfunktion) festlegen.
Legen Sie Beschränkungen über die Option [Adressbuch verwenden/Speicherort für Netzwerk speichern] einer Rolle fest.

Direktes Drucken über die externe Benutzeroberfläche

Bei Modellen mit User Authentication können Sie Beschränkungen für die auf der Remote UI verfügbare Direktdruckfunktion (zum Drucken ohne Druckertreiber) in den Geräteeinstellungen festlegen.
Wenn Sie in den Geräteeinstellungen [Druck über Treiber ohne AMS Printer Driver Add-in] für [Funktionen, die beschränkt werden sollen] auswählen, können Sie die Direktdruckfunktion nicht nutzen.
Wenn Sie in den Geräteeinstellungen nicht [Druck über Treiber ohne AMS Printer Driver Add-in] für [Funktionen, die beschränkt werden sollen] auswählen, können Sie die Direktdruckfunktion nutzen. Sie können dann allerdings keine detaillierten Nutzungsbeschränkungen (zum Beispiel für den Farbdruck) festlegen.

Funktionsbeschränkungen für Tandemkopie

Ein beschränktes Gerät, das AMS unterstützt, kann nicht als Gerät zum Senden von Daten für die Funktion Tandemkopie festgelegt werden. Die Tasten für Tandemkopie sind wie unten angegeben beschränkt.
[Optionen] → [Tandemkopie] wird auf dem Bildschirm der grundlegenden Kopierfunktionen nicht angezeigt.
[Remote-Gerät für Tandemkopie speichern] ist auf dem Bildschirm [Einstell./Speicherung] deaktiviert.

[Einstell./Speicherung]-Bildschirmbeschränkungen

Einige Einstellungen auf dem Bildschirm [Einstell./Speicherung] von Geräten sind beschränkt, wenn AMS auf einem Gerät ausgeführt wird, und werden nicht angezeigt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Einschränkungen am [Einstell./Speicherung]-Bildschirm (imageRUNNER ADVANCE Geräte)".